Kann man den Penis dicker machen? Alle Methoden zur Penisverdickung

Ist der eigene Penis zu kleiner oder zu dünn, so kann das schnell einmal zu Unzufriedenheit führen und vor allem verringertem Selbstbewusstsein, was sich auch auf andere Aspekte im Leben auswirkt, nicht nur beim Anblick des eigenen Gliedes. Allerdings gibt es einige Methoden und Möglichkeiten den Penis nicht nur dicker aussehen zu lassen, sondern auch tatsächlich in Umfang und Größe zuzulegen.

Die Größe des Penis ist sehr subjektiv, allerdings sind rund 75% aller Männer unzufrieden mit Größe der Form des Penis und suchen nach Möglichkeiten, das zu ändern.

Die wahrscheinlich beste Methode um dauerhaft gute Erfolge zu erzielen ist ein Penisextender

zur Methode springen

[box type=“info“] Hinweis: Obwohl die meisten Männer unzufrieden sind, so ist die relative Anzahl an Männern mit einem Mikropenis (Fachbegriff in der Medizin für ein zu kleines Geschlechtsorgan des Mannes) in der Realität doch eher selten.[/box]

Doch egal ob man einen Mikropenis hat oder nicht, die eigene Meinung über den Penis hat extreme Auswirkungen auf das Selbstwertgefühl und sollte die Größe des Penis öfters im Mittelpunkt der Gedanken stehen, so sollte eventuell eine Penisverdickung in Anbetracht geozgen werden.

Den Penis kann man mit verschiedenen Methoden und Hilfsmitteln dicker machen, wie zum Beispiel mithilfe einer Vakuumpumpe oder eines Extenders. Die Wirksamkeit dieser Geräte wurde bereits in klinisch Studien bewiesen, auch mit angenehmen Begleiterscheinungen, der verbesserten Libido sowie anderen positiven Nebenwirkungen abseits der Verlängerung und Verdickung des Penis. Ein Penisextender ist außerdem eine sehr gute Alternative zur Operation. Ergebnisse stellen sich allerdings nicht sofort ein und der Penisextender muss über einige Wochen bis Monate getragen werden um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Ein dickerer Penis kann aber auch mit minimalen invasiven Eingriffen erreicht werden, wie mithilfe einer zielgenauen Injektion von Hyaloronsäure. Mit dieser Methode wird der Penis an genau der Stelle dicker, wo es vom Patienten gewünscht wird.

Tricks um den Penis schnell dicker zu machen und aussehen zu lassen

Wer es eilig hat, der kann mit ein paar Tricks und Hilfsmittel seinen Penis kurzfristig größer und dicker aussehen lassen. Möglichkeiten wären:

  • Stretching und Massagen
  • Intimrasur (sind weniger Haare rund um den Penis, wirkt der Penis größer und kommt besser zur Geltung)
  • Vakuumpumpe (Penispumpe)

 

Zahlen & Fakten: Wie dick ist der durchschnittliche Penis?

Zur Penislänge und Dicke werden immer wieder Studien durchgeführt und nach eigener Recherche wird vielen Männer oft bewusst, dass eine Penisvergrößerung eigentlich gar nicht nötig ist. Die Durchschnittswerte sind von Land sowie Kontinent abhängig, laut einer Studie von Durex liegt der durchschnittliche Penisumfang bei 12,6cm. Dieser Wert kann natürlich abweichen und so ist 1cm weniger Umfang kein Indikator dafür, dass eine Penisverdickung sofort notwendig ist. In Deutschland fällt der durchschnittliche Penisumfang mit 12,4cm (was einem Durchmesser von 3,95cm entspricht) etwas geringer aus. Man könnte also sagen, dass jeder Mann welcher einen Penis-Durchmesser zwischen 3,5 und 4cm hat, definitiv in der Norm liegt und theoretisch keine Penisverdickung braucht. Weiters liegen laut Studie 90% innerhalb dieses Durchschnittswerts + Standardabweichung und somit liegt bei 9 von 10 Männern der Durchmesser des Penis zwischen 3 und 5cm.

Kann der Penis auch zu dick sein?

Wer einen dickeren Penis haben möchte, sollte auch an die Konsequenzen denken, denn nicht immer ist eine Penisverdickung sinnvoll. Die wenigsten Frauen haben Spaß bei einem Penis mit einem Umfang von mehr als 14,5cm, denn der Sex wird zunehmend ansrengend und es bedarf einiger Vorbereitung bevor das Eindringen in die Vagina möglich wird ohne Schmerzen. Einfach mal schnell Sex haben, wird somit nicht mehr möglich. Bei Umfängen von über 14,5cm sollte eher keine Penisverdickung durchgeführt werden, denn hier trifft folgendes Sprichwort wortwörtlich zu: Weniger ist mehr.

Allerdings muss jeder Mann selbst entscheiden, ob eine Penisverdickung in Frage kommt, allerdings hilft es vorher mit der Partnerin darüber zu sprechen.

Warum lässt man sich den Penis dicker machen? Welche Gründe gibt es?

Es gibt zahlreiche Gründe, die Männer dazu treiben, ernsthaft über eine Penisverdickung nachzudenken. Für viele ein Tabuthema, ist es trotzdem eine ernste Angelegenheit, falls der Penis tatsächlich zu dünn ist und der Leidensdruck zu groß ist. Männer mit zu kleinen Penissen, haben oftmals nicht nur mit psychischen Problemen zu kämpfen, denn meistens kommt es auch zu körperlichen Problemen.

In der Regel sind die Gründe dafür:

  • Minderwertigkeitskomplexe aufgrund des Penis
  • schlichtweg ein zu kleiner / dünner Penis
  • Erektionsprobleme (durch Minderwertigkeitskomplexe)

Was sagen die Damen? Macht es die Dicke oder die Länge?

Wie auch bei den Männern, sind auch die Vorlieben der Frauen unterschiedlich und das nicht nur individuell von Frau zu Frau sondern sind die Vorlieben auch abhängig von der Situation. So bevorzugen Frauen für ein ONS (One-Night-Stand) einen Mann mit dickem Penis, während für Beziehungen auch ein dünnerer Penis in Frage kommt.

Die Länge ist für viele Frauen in der Regel minder wichtig, denn da es beim Sex vor allem auf die Technik ankommt, spielt die Länge nur eine Rolle für die Optik. In der Regel befinden sich die Männer außerdem im Mittelmaß was Penislänge betrifft.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.